HERZLICH WILLKOMMEN

Das Heimatmuseum Traunstein zeigt historische Sehenswürdigkeiten
der Stadt Traunstein und des Chiemgaus.

Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von der interessanten Vielfalt.


Wir hoffen, Ende April 2021 wieder öffnen zu können.

Wie viele Personen dann gleichzeitig in das Museum dürfen, ist noch nicht bekannt. 
Wir werden Sie hier rechtzeitig informieren, ob der geplante Termin haltbar ist.
Vergessen Sie nicht, die Mundschutz-Pflicht und die Abstands-Regeln einzuhalten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Virtueller Rundgang

Das Museum

Das Heimathaus Traunstein im Herzen des Chiemgaus.
Mitten im Stadtzentrum von Traunstein befindet sich das stadt- und regionalhistorische Museum Traunsteins, das die Stiftung Heimathaus betreibt.
Nach einem Besuch lohnt sich ein Spaziergang durch Alt-Traunstein. 

Die stadtgeschichtlichen Sammlungen und ein Spielzeugmuseum befinden sich in einem der ältesten Baudenkmäler Traunsteins.
In einem urkundlich erstmals 1572 erwähnten Bürgerhaus, dem sogenannten Ziegleranwesen, das bis in das frühe 20. Jahrhundert eine Wirtschaft beherbergte und dem benachbarten Brothausturm werden auf insgesamt vier Etagen mit 750 Quadratmetern Ausstellungsfläche über 3.500 Exponate präsentiert.
Die Bestände reihen von der Vor- und Frühgeschichte zur Stadtgeschichte bis in die Neuzeit.
Schwerpunkte liegen hier mit den Bereichen Saline und Handwerk zum einen auf dem Wirtschaftsleben der Stadt. Zum anderen stellt das Museum Gemälde, sakrale Kunst, vielfältige Zeugnisse des Volksglaubens sowie die bürgerliche und bäuerliche Kultur des Chiemgaus vor.
Interessant ist auch die Abteilung mit Portraitmalerei im Übergang vom Barock zur Biedermeierzeit, denn hier begegnet man vielen Traunsteiner Gesichtern von einst.
In regelmäßigen Abständen werden jährlich drei bis vier Sonderausstellungen gezeigt.

Wichtiges

Dokumente & Flyer

Dokumente können auf Wunsch mit Voranmeldung eingesehen werden.

Unser neuer Flyer ist fertig
-> zum Download

Unser Angebot und Anliegen

Es erwarten Sie viele Sehenswürdigkeiten, für die wir keinen Eintritt verlangen.

Wir bitten Sie aber, die Exponate nicht zu berühren.
Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich an die Damen im Foyer oder an den Museumsleiter.
Auch bieten wir Führungen an, für die Sie nur eine Anmeldung benötigen.

Zum Seitenanfang